Sikkens Quality Time

Farbe macht Spaß

Einladendes Farbkonzept für eine Kinderkrippe

Die Waldorfkrippe „Kinderstube“ in Schwäbisch-Gmünd macht ihrem Namen alle Ehre: Die Jüngsten fühlen sich einfach pudelwohl. Schon von außen lädt sie durch ihr Farbdesign an der Holzfassade ins Spielparadies ein.

Spielparadies in Farbe

Die Kinderkrippe ist für die Betreuung der ganz kleinen Menschen bis zur Vollendung des dritten Lebensjahres errichtet worden. Der Baukörper der Krippe wurde eher zurückhaltend, die Fassaden heiter gestaltet. Architekt Michael Bernadotte, der für den Bauentwurf verantwortlich war, entwarf mithilfe des Sikkens 4041 Color Concept ein dezentes und dennoch spielerisch wirkendes Farbkonzept für die Holzaußenverkleidung.

Spiel mit den Farben

Die Holzlatten wurden unterschiedlich farbig lasiert. Insgesamt acht Farbtöne geben auf der Fassade den Ton an: Fünf verschiedene Gelbtöne lassen die Fassade lebendig wirken. Jeweils ein Rot-, Grün- und Blauton, die als Einzelstreifen eingesetzt wurden, verleihen der Farbkomposition einen eigenen Charakter.

Geschützt bei Wind und Wetter

Die Außenhaut des Neubaus besteht aus sowohl waagerecht wie auch schräg angebrachten, ca. 26x65 mm starken, rauten-förmigen Holzleisten, die allseitig umlüftet sind. Schwäbisch Gmünd ist für seine Wetterkapriolen bekannt, weswegen alle Außenholzbauteile in Form und Farbe bestmöglich geschützt werden müssen. Jede Holzleiste wurde daher zweimal mit einer Lasur beschichtet, die speziell für stark beanspruchte Holzflächen entwickelt wurde: Cetol HS Color.

„Weil Farbe Spaß macht“

Die Maler imprägnierten die Leisten von allen vier Seiten und dichteten die Stirnseiten ab. Schließlich gestalteten sie aus den Hölzern das farbige Gesicht der Kinderkrippe: Getreu dem Firmenmotto „Weil Farbe Spaß macht“ setzten die Maler das Farbkonzept des Designers um. Bei der Pfosten-Riegel-Konstruktion und den Holzfenstern aus Drei-Schicht Kiefern-Leimholz sind die Fensterrahmen in einem Ockerton gestrichen, die Türen und Fensterflügel in einem violettblauen Ton.

Architektonisch und nachhaltig wertvoll

Sowohl die Fassaden aus farblich lasierten Holzlatten rings um das Gebäude als auch der Holzzaun um den Garten wurden einheitlich verkleidet und gestaltet. Wände und das Dach wurden aus Holz gefertigt. Als Gegensatz zu den äußeren mit Licht und Schatten spielenden rauen Holzleistenfassaden haben die farbig lasierten Holztafelverkleidungen der Innenräume eine glatte Oberfläche, die eine warme Atmosphäre ausstrahlt.

„Initiative Zukunft“

Die Kinderkrippe beteiligte sich an dem von der Deutschen UNESCO-Kommission und dem dm-Drogeriemarkt initiierten Wettbewerb „Ideen Initiative Zukunft“. Die Initiative fördert Projekte, die in vorbildlicher und nachahmenswerter Weise ökologische, sozial-kulturelle und/oder wirtschaftliche Nachhaltigkeit fördern. Wichtig war vor allem die Verwendung von ökologischen Baustoffen, da diese gesundheitlich unbedenklich, recycelbar sowie klima- und umweltfreundlich sind. Das Ressourcen schonende Bauen in KfW-40-Bauweise mit baubiologisch hochwertigen Materialien zeigen den Neubau auf dem aktuellen Stand der Technik.